kommentieren (0)SendeniCalTeilen

Montag, 10. Februar 2020 - 20:00

Der Nazi-Jäger Elmar Herterich (Wildes Würzburg)

Elmar und Katalyn Herterich 1963 während einer Verhandlungspause vor Gericht. (Foto: Röder/Main-Post)

Montag, 10. Februar, 20 Uhr, Theater am Neunerplatz

Der Nazi-Jäger Elmar Herterich

Der junge Nervenarzt Elmar Herterich deckt zwischen 1961 und 1963 eine Seilschaft von Alt-Nazis auf, die bis in die höchsten Positionen der Würzburger Justiz reicht.

Von 1962 bis 1964 berichten Medien weltweit über den Kampf des "Nazi-Hunters" (Kent Messenger Gazette). Die furchtbaren Juristen schlagen zurück: Mitte 1962 hat Herterich über 80 Prozesse am Hals.

Ich berichte von spielfilmreifen Attacken gegen Herterich, angefangen bei Gewehrschüssen auf seine Wohnung in der Pleich bis zur Aufforderung zur Lynchjustiz in den Medien, beschreibe den schwarz-braunen Sumpf des Sechzigerjahre-Würzburgs und zeige auf, warum Herterich in der Bundesrepublik keine Chance hatte und fliehen musste.

Eintritt: 10 Euro. Leute mit geringem oder ohne Einkommen zahlen nach ihren Möglichkeiten.

Your Comments

Extra information and comments added by site visitors

Your Comments

noch keine Kommentare