kommentieren (0)SendeniCalTeilen

Donnerstag, 17. Oktober 2019 - 14:00

Wohnungsnot in Würzburg bekämpfen!

***Weiterverbreitung durch Teilen, Einladen, Mundpropaganda etc. ist ausdrücklich erwünscht! Danke für eure Unterstützung!***

***Nächstes Orga- und Unterstützertreffen am 10. Oktober***

Geplante Demoroute: Platz vor Grombühlstraße 20-Bahnhofsvorplatz (Zwischenkundgebung)-Barbarossaplatz-Vier-Röhren-Brunnen (Schlusskundgebung)

Jedes Jahr aufs Neue erreicht uns mit dem Beginn des Wintersemesters die immer gleiche Erkenntnis: Es gibt viel zu wenig bezahlbaren Wohnraum in der Stadt. Doch der Zeitpunkt des Eintreffens dieser Erkenntnis bedeutet keineswegs, dass nur Studierende von diesem Problem betroffen sind. Zahlreiche andere Gruppen leiden unter der Wohnungsnot in Würzburg, über Alleinerziehende, Geringverdiener, Erwerbslose hinaus können sich mittlerweile selbst Familien der Mittelschicht kaum noch eine angemessene Wohnung in der Stadt leisten - vor allem in den inneren Stadtteilen. Es ist also längst ein Problem das uns ALLE angeht!

Der DGB Kreisverband Würzburg veranstaltet deshalb in Kooperation mit der DGB Hochschulgruppe Würzburg am Donnerstag, den 17. Oktober um 14:00 Uhr eine Aktionsdemo samt Kundgebung(en) zum Thema. Wir werden mit Campingausrüstung durch die Stadt ziehen und bei unseren Zwischenkundgebungen campieren, quasi weil wir keinen bezahlbaren Wohnraum in Würzburg finden können. So wollen wir die Politik, auch die Kommunalpolitik - in weniger als sechs Monaten ist schließlich Kommunalwahl - dazu bewegen sich noch viel stärker als bisher für mehr bezahlbaren Wohnraum einzusetzen.

Weil dieses Problem jedoch eben nicht nur uns sondern alle angeht, würden wir uns freuen, wenn eure und Ihre Organisationen uns unterstützen würden. Das nächste Orgatreffen findet nächste Woche am 10. Oktober um 18:00 Uhr im DGB Büro in der Randersackerer Straße 33, 97072 Würzburg statt (2. Stock). Wir bitten zur besseren Planung um eine kurze Benachrichtigung, wenn ihr bzw. Sie an dem Treffen teilnehmen möchtet bzw. möchten. Bei dem Treffen werden nochmal alle organisatorischen Angelegenheiten besprochen. Wir sehen für die unterstützenden Organisationen je einen kurzen Redebeitrag vor, welche wir auf der Zwischenkundgebung am Bahnhofsvorplatz oder der Schlusskundgebung am Vier-Röhren-Brunnen platzieren möchten. Darüber hinaus möchten wir bei dem Orgatreffen einen Forderungskatalog aufstellen, welchen wir den politisch Verantwortlichen überreichen möchten. Es wäre also gut, wenn ihr/Sie vorab in eure/Ihre Gremien hineinhorchen könntet/könnten. Diesen Forderungskatalog wollen wir dann nach der Demo im Stadtrat - der an besagtem Donnerstag tagt - direkt an die Stadtpolitik herantragen.

https://www.facebook.com/events/4466647562049…

Your Comments

Extra information and comments added by site visitors

Your Comments

noch keine Kommentare